Die wichtigsten Neuheiten bei den E-Bikes.

CUBE HYBRID 2022 - Die wichtigsten Neuheiten bei den E-Bikes

08. September 2021
CUBE HYBRID 2022 - Die wichtigsten Neuheiten bei den E-Bikes

Auch für 2022 setzt CUBE auf Kontinuität: Es gibt viele neue Designs bei den E-Bikes. Überarbeitungen findet man vor allem im Detail. Ausnahme: Das brandneue Bosch Performance CX „Smart“ Ensemble mit kompakteren Displays und vor allem einem 750 Wh Akku! Wer höchsten Wert auf Reichweite und Höhenmeter legt, findet den neuen Antrieb in den Topmodellen der CUBE Hybrid Baureihen.

Die Hybrid Highlights 2022

  • Bosch Performance Antrieb mit 750 Wh Ausdauer bei den Topmodellen
  • Neue Carbon Rahmen bei diesen Modellen
  • Stereo Hybrid 120 jetzt teilweise mit 130er Federgabel
  • Verbesserter Hinterbau beim Stereo Hybrid 160
  • Zahlreiche Upgrades bei den E-Trekking Serien
  • Neue Konzepte für die Stadt: Cubes erstes Falt-E-Bike
  • Compact Hybrid Serie kommt im Taschenformat
  • Universeller Kleintransporter: Cargo Hybrid Serie

Cube Stereo Hybrid

Das CUBE Stereo Fullsuspension Design ist längst eine Institution! Sowohl als Hybrid mit E-Antrieb, als auch ohne Motorisierung. Das Stereo Hybrid gibt es auch 2022 in drei Modellserien mit 120, 140 und 160 Millimeter Fahrwerk. Vom Einsatzbereich All Mountain bis Enduro findet hier garantiert jeder E-Biker sein Wunschbike. Besonders beliebt ist auch das Stereo Hybrid 120 in der Allroad-Version mit Straßenausstattung. Eine echte Fun-Maschine für den Alltag. Welche Neuerungen CUBE für die kommende Saison am Start hat, zeigen wir euch am Beispiel des Stereo Hybrid 140 TM, also mit der TrailMotion Ausstattung.

Die größte Überraschung, oder besser gesagt Revolution, ist der neue 750-Wh-Akku von Bosch. Darüber werden sich vor allem Tourenfahrer und Alpencrosser freuen, denn 20 Prozent mehr Ausdauer sind ein luxuriöses Reichweitenpolster. Und dabei muss man nicht einmal Kompromisse in Kauf nehmen: Um Platz für den 7 cm längeren Akku im Unterrohr zu schaffen, musste der Rahmen ohnehin neu entwickelt werden. Bei dieser Gelegenheit konnten die Ingenieure das Carbon soweit abspecken, dass der nun leichtere Rahmen das Mehrgewicht des Akkus kompensiert. Des weiteren sticht die neue Remote-Einheit in Verbindung mit dem kompakten Display ins Auge. Das Kiox 300 sitzt nun besser geschützt seitlich des Vorbaus innen am Lenker. Weitere clevere Details: Die Züge verschwinden unterhalb des Vorbaus im Steuerrohr, so dass der Rahmen keine Öffnungen mehr benötigt. Das sorgt für ein aufgeräumtes Design und mehr Stabilität.

An welchen Modellen findet man den neuen Bosch Performance Smart Antrieb?

CUBE verbaut den Performance CX Motor mit 750-Wattstunden-Akku in allen Hybrid-Baureihen (auch Reaction Hybrid) ab der SL-Ausstattungsvariante aufwärts. Also in den Topmodellen! Die Varianten PRO und RACE kommen auch 2022 mit der bereits bekannten 625-Wh-Ausführung. Das ist unserer Meinung nach für die meisten Einsatzbereiche ebenfalls absolut ausreichend.

Feinschliff hat CUBE auch beim beliebten Allrounder Stereo Hybrid 120 betrieben: Nicht nur dass die Modellvarianten ab dem SL mit dem 750er Akku ausgestattet sind. Bei den Topmodellen kommt darüber hinaus die neue FOX 34 Float AWL Gabel mit 130 mm Federweg zum Einsatz. Das schafft ein paar zusätzliche Komfort-Reserven für die Abfahrt. Bei den Modellen PRO und RACE bleibt hingegen alles bei den 2021er Ausführungen. Und natürlich wird es diese beiden Modelle weiterhin in einer Allroad-Version geben, ab Werk bestückt mit Gepäckträger, Schutzblechen und Seitenständer.

Als einzige Hybrid-Serie kommt das Stereo 160 generell mit 27,5-Zoll-Laufrädern. Das sorgt bei diesem Enduro dafür, dass das Fahrverhalten trotz des langen Federwegs verhältnismäßig wendig bleibt. Bei allen anderen Hybrid-Serien bleibt CUBE dem Size-Split-Prinzip treu: Die beiden kleinen Rahmengrößen rollen auf 27,5 Zoll, darüber ist 29 Zoll der Standard. Weitere Anmerkung zum Stereo Hybrid 160: Am neu entwickelten Rahmen der Topmodelle mit 750 Wh Akku wurde auch die Kinematik des Hinterbaus an die geringfügig längere Geometrie angepasst: Er arbeitet progressiver als bei den 625er Modellvarianten.


Cube Reaction Hybrid

Für Einsteiger und preisbewusste E-Biker ist und bleibt die Reaction Hybrid Serie erste Wahl. Die Modellpalette umfasst über 80 Modelle und Varianten, wobei wir - wie immer - nur ausgewählte Modelle ins RABE-Portfolio übernehmen. Stellvertretend zeigen wir euch hier das 2022er Reaction Hybrid ONE 625, das für 2649 Euro verfügbar sein wird. Wie bereits erwähnt, verbaut CUBE in den Modellen ab der SL-Variante aufwärts den brandneuen, aufgemotzten Bosch Performance CX „Smart“ Antrieb mit 750er Akku.


Sport, Fitness und Alltag - Die Neuheiten im Bereich Touren und City

Neu: Bis bisherigen separaten Cube Serien Nature, Cross und Nuride werden ab der Saison 2022 in der Nuride Hybrid Familie zusammen gefasst. Das Nuride bildet als sportliches Trekking-E-Bike die Schnittstelle zwischen Mountainbike (Reaction Hybrid) und Tourenrad (Kathmandu Hybrid). Für alle Modelle stehen drei verschiedene Rahmenformen zur Wahl: Herren (Diamant), Damen (Trapez) und Easy Entry (tiefer Einstieg). Die Allroad-Ausstattung mit Licht und Schutzblechen, jedoch ohne Gepäckträger, unterstreicht den sportlichen Charakter. Breite Bereifung sorgt für komfortable Rolleigenschaften, sowohl auf Asphalt als auch auf Schotterwegen. Während die Einstiegsmodelle (Performance) mit dem etwas sanfter agierenden Bosch Performance (65 Nm) Motor ausgestattet sind, kommen die Serien Pro, EXC, SL und SLT mit dem kraftvollen Performance CX Motor (85 Nm). Für die Topmodelle SL und SLT (Bild) wurde sogar ein neuer Rahmen mit Boost X12 Hinterbau entwickelt. Mit Steckachsen an beiden Laufrädern wird das Nuride in Punkto Steifigkeit höchsten Ansprüchen gerecht.

Das Touring Hybrid ist der Allrounder par Excellence unter den Cube E-Trekkingbikes. Bei den Modellen 2022 legten die Entwickler noch mehr Wert auf Ergonomie und Komfort. Neben entsprechend geformten Anbauteilen kommen alle Modelle mit 55 Millimeter breiten Reifen und 100 Millimeter Federweg an der Gabel. Zum Konzept passt der etwas sanfter einsetzende Bosch Performance Motor Gen3 Motor mit 65 Nm Drehmoment. Ab den Pro Modellen ist der Gepäckträger (IC 2.0) fest mit dem Rahmen verschweißt und verkraftet auch höhere Traglasten. Das Topmodell EXC überzeugt mit kompletter Shimano 4-Kolben Bremsanlage und erhält ein Upgrade von Shimano Deore 12-fach auf XT 12-fach.

Die E-Bikes der Kathmandu Hybrid Serie setzen seit Jahren die Benchmark in Sachen Vielseitigkeit und Belastbarkeit. Von Alltag bis Fernreise macht dieser robuste Allrounder einfach alles mit. Entscheidender Faktor ist der IC 3.0 Gepäckträger, der beim Kathmandu traditionell fest mit dem Hauptrahmen verschweißt ist. Als Antrieb kommt für ein E-Bike dieser Klasse nicht anderes als der unverwüstliche Bosch Performance CX Motor in Frage. Die Upgrades 2022: Mit der Shimano Deore 1 x 10 erhält das Kathmandu Hybrid One eine Gangstufe mehr. Die Pro Modelle werden mit einer X Fusion Mig 32 Federgabel aufgewertet, sowie einem 1 x 11 statt bisher 1 x 10 Deore Antrieb. Ab dem EXC Modell (Bild) erhält das Kathmandu Hybrid einen neuen Rahmen mit X12 Boost Hinterbau. Die damit verbesserte Steifigkeit ist das A und O für Touren mit hoher Gepäckzuladung. Das gilt insbesondere bei den Modellen mit Trapez- und Easy-Entry-Rahmen. Das Topmodell SLT kommt mit kompletter Shimano XT Ausstattung und einem leichten Newmen Systemlaufradsatz. Für Komfort sorgen eine RockShox Judy Gold sowie eine hochwertige Parallelogramm Federsattelstütze. Cleveres Detail bei allen Kathmandu Hybrid Modellen: Der Schnellspanner für die Sattelstütze ist als Mini-Werkzeug konzipiert (Hiddentool-Lever).

Der Name ist Programm: Die brandneuen Modelle der Compact Hybrid Serie sind perfekte E-Bikes für Pendler und überall dort, wo Stauraum knapp bemessen ist. Zum Beispiel beim Transport im Kofferraum, beim Campingurlaub oder in der Bahn. Neben dem kompakten Rahmen selbst sorgen klappbare Pedale und eine per Schnellspanner verstellbare Lenker/Vorbau-Einheit dafür, dass sich immer irgendwo ein Plätzchen für das Compact Hybrid findet. Clever: Das Querrohr oberhalb des Motors dient als Tragegriff, so dass das Rad trotz des Gewichts von Motor und Akku gut zu handeln ist. Mit serienmäßiger Allroad-Ausstattung ist das Compact Hybrid uneingeschränkt Alltagstauglich (Schutzbleche, Gepäckträger, Ständer, Licht). Optional lässt sich ein Frontgepäckträger nachrüsten. Man hat die Wahl zwischen den Modellvarianten Compact Hybrid mit Shimano Nexus 5-Gang Nabenschaltung und Compact Hybrid Sport mit Shimano Tiagra 10-fach Kettenschaltung. Antrieb ist generell ein Bosch Performance Gen3 Motor mit gemäßigten 65 Nm Drehmoment.

Das ebenfalls brandneue Cube Fold Hybrid geht in Sachen Flexibilität noch einen Schritt weiter. Das Highlight der 2022er Urban Mobility Kategorie lässt sich quasi im Handumdrehen auf halbe Größe zusammenklappen. Herzstück ist ein cleverer Faltmechanismus am Unterrohr: Effektiv, stabil und einfach zu bedienen. Nach dem Schwenk wird der Hinterbau am Gabelholm arretiert. Und mit Hilfe des ebenfalls faltbaren Vorbaus wird das Fold Hybrid vollends zum Mini-Paket, das sich am Griff oberhalb des Motors mühelos tragen lässt. Heck- und Frontgepäckträger sind an beiden Ausstattungsvarianten serienmäßig: Das Fold Hybrid kommt mit sauberem Riemenantrieb, Nexus 5-Gang Nabenschaltung und Bosch Performance CX Motor. Beim preiswerteren Fold Sport Hybrid besteht der Antrieb aus einem Bosch Active Plus Gen3 Motor und einer 1 x 10 Shimano Tiagra Schaltung.

Angesichts des stetig wachsenden Verkehrsaufkommens, fällt dem alternativen Warentransport auf der Kurzstrecke eine immer größere Bedeutung zu. So gehören Cargobikes in den Städten mehr und mehr zum täglichen Erscheinungsbild. Stichwort Modularität: Die Cube Cargo Hybrid E-Bikes lassen sich aber darüber hinaus mit wenigen Handgriffen vom Lastenrad in ein Kindertaxi verwandeln. Deshalb haben die Entwickler auf hohe Sicherheitsstandards geachtet: Form und Material des Transportkorbs wirken wie eine Knautschzone. Der stabile, breite Kickstand an der Front sorgt dafür, dass der Ein- und Ausstieg im Stand problemlos funktioniert. Und selbstverständlich gibt es Sicherheitsgurte. Zwei Modelle stehen 2022 zur Wahl, beide angetrieben vom speziellen Bosch Cargo Line Motor mit 85 Nm Drehmoment. Unterscheidungsmerkmal ist lediglich die Schaltung: Eine Enviolo Nabenschaltung beim Cargo Hybrid, oder eine 1 x 10 Shimano Deore beim Cargo Hybrid Sport. Auch an den erhöhten Energiebedarf hat Cube gedacht. Das Cargo Hybrid lässt sich mit bis zu zwei 500 Wh Akkus bestücken. Interessanter Zukunfts-Fact: Unter dem Namen Concept Dynamic Cargo arbeitet Cube zusammen mit BMW an einem ganz neuen Lastenrad-Konzept. Es bleibt spannend!


Unser Fazit

Keine Frage: Der aktualisierte Bosch Performance CX Antrieb mit 750er Akku überstrahlt alle anderen Neuerungen an den 2022er CUBE Hybrid Modellen. Okay, bis auf den neuen Rahmen, der für den größeren Akku entwickelt wurde sind es auch meist Details über die wir reden. Das heißt aber nicht, dass diese Details nicht erwähnenswert sind. Vieles wurde modernisiert, schöner integriert und verbessert. Das gilt übergreifend für alle Hybrid Kategorien. Wir erwarten die ersten neuen Modelle gegen Ende Oktober in unseren Filialen und im RABE Webstore.